anzeigen verstecken

 

Panoramaweg Tisens

Von Naraun 670 m aus besuchen wir kurz das beeindruckende Kirchlein St. Hipolyth mit herrlichem Blick auf das Etschtal und wandern dann vorbei am Narauner Weiher und über Wiesen und Waldwege zum Panoramaweg mit herrlichem Blick auf Tisens. Über die 3 Burgen geht es weiter nach Prissian und nach einer Einkehr zurück über den Filzweg und das St.Christophorus Kirchlein nach Naraun.

Gehzeit: 4 - 5 Stunden

Höhenmeter: 350 m

 

Panoramaweg

Mit dem Auto bis Rabland im Vinschgau, rechts ab hoch zum Happichlerhof. Von dort steil hinauf ca. 20 min. bis zum Sonnenberger Panoramaweg Nr. 91. Dann in Richtung Naturns bis zum "Pardell" Buschen, von dort abwärts zur Jausenstation "Weintal". Von dort im Talgrund zurück auf einem Steig nach Rabland. 

Gehzeit: ca. 2 ½ Stunden

 

Ultner Höfeweg und Urlärchen

Fahrt nach Kuppelwies im Ultental und Wanderung Tal einwärtsauf dem Sonnenhang. Über den alten Ultner Höfeweg vorbei an typischen alten Bauernhäusern geht es nach St. Gertraud.Nach einer Einkehr besuchen wir die ca. 800 Jahre alten beein
druckenden Urlärchen und wandern über schöne Wiesenwege zurück nach Kuppelwies.
Höhenunterschied: 320 m
Gehzeit: 4,5 Stunden

 

Aussichtsbalkon zum Rosengarten

Vom Parkplatz Edelweis (Jenesien) über den L Weg zum Gasthaus Locher, weiter über den Weg 2, an den Erdpyramieden vorbei, bis zum Tschaufenhaus. Über den Weiher 1393 kehren wir wieder zurück. 

Gehzeit: ca. 4 Stunden

 

Urwege mit weitem Blick ins Etschtal

Mit dem eigenen PKW nach Vellau. Kurz vor dem Dorf parken wir in der Kehre Nr. 4, dort beginnt der "untere Saxnerweg". Durch lichten Eichenwald immer auf und ab kommen wir nach ca. 45 min. zum Saxnerhof. Dort machen wir kehrt und gehen auf dem "oberen Saxnerweg" hoch nach Vellau. Vom Café Ladurner Abkürzung zur Kehre Nr. 4 wieder retour zum Auto. 

Gehzeit: ca. 2 ½ Stunden

  

Kirche St. Hyppolit bei Lana

 

Ins Herz der Texelgruppe

Von Dorf Tirol mit der Seilbahn zum schönsten Aussichtspunkt der Meraner Umgebung. Die Wanderung führt über Weg Nr. 22 folgend durch Mischwald, den südlichen Hang hinauf zum Muteck. Nun über den Grat zur Bockerhütte ins Spronser Tal. Der Abstieg erfolgt durch das schluchtartige Tal zurück nach Dorf Tirol. 

Gehzeit: ca. 4 ½ Stunden

 

Imposante Bergwelt

Fahrt nach St. Helena ins Ultental Nähe des Halsmannhofes. Von dort zu Fuß über den Weg Nr. 8 zur Innerfalkomaialm. Von der Hütte hinab zum Kirchbach und jenseits auf schmalem Steig durch felsiges Gelände hinauf. Hat man die Steigung hinter sich ist bald der Falkomaisee erreicht. Der Abstieg erfolgt über eine unbeschreiblich vielfältige Blumenpracht zur Außerfalkomaialm und weiter über den Steig Nr. 9 zurück zum Ausgangspunkt.

Gehzeit: ca. 5-6 StundenGipfelwanderung

Die Tour beginnt in Falzeben hinauf zum Oswald Kirchlein. Von dort wandern wir zum Missensteinjoch 2128 m. Nach einer Rast steigen wir zum 2422 m hohen Großen Mittager auf. Zurück über einen breiten Weg vorbei an der Meranerhütte zum Parkplatz. 

Gehzeit: ca. 5-6 Stunden

 

Stoanerne Mandlen

Vom Parkplatz Scheermoos folgen wir dem Europäischen Fernwanderweg zum Möltner Joch. Über einen angenehmen Wanderweg durch lichten Lärchenwald geht es bis zur Möltner Kaser Alm. Hier folgen wir einem Steig auf die berühmte Kuppe Stoanerne Mandln 2003 m, mit imposantem Dolomitenblick.
Dieser mythische Kultplatz wird geprägt von Dutzenden mannshohen Steinmännern. Zurück zum Möltner Kaser und nach einer Einkehr Abstieg über das Jenesier Jöchl zum Ausgangspunkt.
Gehzeiten: ca. 5 Stunden
Höhenmeter: ca. 700

 

Wandern auf zwei Etagen

Ab den Brandiswaalweg aufwärts durch Buschwald ins Dorf Völlan zum Buschenschank Bauer am Stein. Von dort wandern wir über den Premstall-Waldweg Nr. 6a vorbei an mächtigen Kastanienbäumen zur Abzweigung Mair am Turm. Zurück über den alten Rateiserweg zum Ortseingang Lana. 

Gehzeit: 4 Stunden

 

Partschinser Wasserfall

Fahrt nach Partschins und Aufstieg vorbei am Gasthof Prünster über den Sagenweg nach Tabland. Mit Blick auf den beeindruckenden Wasserfall geht es über den Forstweg unterhalb der schroff aufragenden Felswände
der Texelgruppe zum schön gelegenen Dursterhof. Nach einer Einkehr den Hofweg entlang zurück zum Auto.
Gehzeiten: ca. 4 Stunden
Höhenmeter: ca. 550

 

Kontakt Info

St. Agathaweg 12

39011 Lana

Südtirol - Italien

T: +39 0473 56 28 94

E: info@kreuzwegerhof.com